Großbrand in Aue

Am 9. April kam es in Aue, Gemeinde Molauer Land, zu einem Großbrand einer privaten Lagerhalle. Bereits aus der Ferne konnten die tiefschwarzen, riesigen Rauchwolken wahrgenommen werden. Zahlreiche Einsatzkräfte (Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei u.a.) waren etliche Stunden vor Ort, darunter auch die Freiwillige Feuerwehr Bad Kösen. Ab 15:30 Uhr unterstützten acht Einsatzkräfte die Brandbekämpfung, 20:30 Uhr kam die Ablösung. Der Brand konnte auch mit über 100 Einsatzkräften und mehr als 30 Fahrzeugen nicht einfach gelöscht werden. In der Halle explodierten Gasflaschen, vollgetankte Fahrzeuge brannten ab und die Rauchentwicklung wardementsprechend extrem. Die Halle brannte noch am Tag danach.

Der Eigentümer wurde beim Versuch sein Eigentum aus der Halle zu retten, verletzt und musste mittels Rettungshubschrauber und einer Rauchvergiftung in das nächste Krankenhaus geflogen werden. Die Brandursache ist bislang ungeklärt. Die Ortsdurchfahrt war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Einsätze, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s